Gut-Holz-Lollar

DKB

Im Jahre 1984 wurde unter dem Vorsitzenden Hans-Jürgen Wieczorek unsere nun über 40 Jahren bestehende DKB-Abteilung gegründet. Erster DKB-Wart war Volker Kollig, der mit einer Mannschaft von 5 Keglern in die Rundenkämpfe des Deutschen Keglerbundes starten konnte. Noch heute aktiv davon sind die Kegler Michael Riedel und Hans-Jürgen Wieczorek. Mit etwas Skepsis wurde das veränderte Kegeln auch von unseren aktiven Keglern und Keglerinnen angenommen. Aber nach relativ kurzer Zeit entschlossen sich weitere Kegler, diesem attraktiven Sportmodus nachzugehen. So wurde mit gutem Keglerpotential und Zusatztraining der erste Erfolg im Jahr 1989 erzielt. In Heringen wurde im Finale des Hessenpokal der vierte Platz aller hessischen Mannschaften erreicht. Beflügelt durch diesen Erfolg und der weiteren Teilnahme von KeglerInnen konnten wir für die Saison 94/95 erstmals eine Frauenmannschaft melden. Auch unsere DKB-Abteilung traf 1995 der Vereinsbahnwechsel. So mussten wir die Rundenkämpfe des DKB's der Saison 94/95 auf Auswärtsbahnen (Wettenberger Vier-Bahnanlage) beenden. Trotz allem bekam dieser Wechsel unseren DKB-SpielerInnen sehr gut.

Denn von jetzt an ging es mit den sportlichen Erfolgen steil nach oben. In der Saison 95/96 errang unsere 1.Mannschaft den Meistertitel in der A-Liga und stieg in die Bezirksliga auf. Durch die Einführung eines neuen Punktewertungssystems des DKB wurden die Wettkämpfe noch spannender. Zusätzlich erhöhte man die Kugelanzahl von 100 auf 120 Kugeln. Im Jahr 2000 erzielte durch einen erneuten Aufstieg in die Gruppenliga (heute Bezirksoberliga) unsere 1.Mannschaft den bisher größten Erfolg in der Vereinsgeschichte unseres Vereins. Durch den Wechsel von 5 Spielern eines anderen Vereins zu uns, konnten wir unsere Mannschaften entscheidend verstärken. Die positive Auswirkungen hofften wir in der neuen Saison 2003/2004 bestätigen zu können. Umso größer war die Freude, dass diese Hoffnung auch eingetreten war. So stieg unsere 1. Mannschaft im Jahr 2011 in die Verbandsliga auf, in der heute noch gekegelt wird. Durch die hohe Anzahl der Kegler/innen konnten im Laufe der letzten Jahre zusätzliche Mannschaften gemeldet werden. So spielt heute die 2. und 3. Männermannschaft in der Bezirksliga während unsere Damenmannschaft, die schon in der Hessenliga spielte, nach der der Spielsaison 2014/2015 abgemeldet wurde. Neben den Rundenkämpfen des DKBs nimmt unser Verein bei den hessischen Meisterschaften, welche in Wolfsburg ausgespielt werden, mit großem Erfolg teil. So waren Teilnahmen bei den deutschen Meisterschaften im Mannschafts- sowie EInzelwettbewerb möglich. Gesellschaftliche Veranstaltungen wir Grillfeste, Wanderungen und sonstigen Feiern runden das Gesamtspektrum der DKB-Abteilung ab. Heute gehören der DKB-Abteilung 26 Keglerinnen und Kegler an. Das auch bei uns in der Abteilung auf Kontinuität gesetzt wird, zeigt die Anzahl unserer bisherigen DKB-Warte: Volker Kollig (1984-1986), Michael Riedel (1987-1993), Hans Dieter Selig (1993-1996), Andreas Krombach (1997-2007), Markus Schmidt (2008-1010), Oliver Weller (2011-2016) sowie erneut Andreas Krombach und Andre Linker seit 2017. Viele aktive Kegler haben bisher weit über 300 Spiele für unseren Verein bestritten. Stellvertretend möchten wir z.B. Michael Riedel, Andreas Krombach und Hans-Jürgen Wieczorek nennen. Wir wollen hoffen, dass sich dieser positive Trend auch in den kommenden Jahren fortsetzt.